Vorschläge für mehr Bildungschancen

(Diese „Vorschläge“ basieren auf den inhaltlichen Ergebnissen unserer Arbeitskreise. Wir dokumentieren diese hier, weil daraus unser Wahlprogramm KORSCHENBROICH WIRD GRÜN und kann mehr entstanden ist.)

Für uns bedeutet Bildungspolitik: Durch Bildungsangebote von der Krippe, über Kindergarten, Schule, berufliche Weiterqualifizierung bis zu Angeboten zum Lebenslangen Lernen kann die Stadt ihre Bürger*innen fördern.  Es ist eines unserer Hauptanliegen, das jedes Korschenbroicher Kind und jeder Jugendliche, aber auch jeder Korschenbroicher Erwachsene unabhängig von seiner Herkunft gleiche Bildungschancen bekommt. 

Wir setzen uns dafür ein, dass langfristig unter Berücksichtigung des Elternwillens in Korschenbroich eine Gesamtschule angeboten wird.

Im Schul- und Bildungsbereich ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie für viele Familien eine große Herausforderung. Wir setzen uns für den Ausbau von Betreuungsangeboten für Kinder im Kindergarten und in der Grundschule ein, um junge Familien bei der Vereinbarkeit von Arbeit und Familie zu unterstützen.

Im Bereich der Bereich der Bildungspolitik liegt uns die Unterstützung von Kindern mit Migrationshintergrund besonders am Herzen. Die deutsche Sprache ist der Schlüssel zur Integration in die deutsche Gesellschaft. Hier muss noch viel getan werden, um vor allem geflüchteten Kindern gleiche Bildungschance zu geben. Wir fordern daher einen runden Tisch zum Thema „Bildung und Integration“ mit den Kindergärten und Schulen. Der runde Tisch hat das Ziel, einen Austausch der Bildungseinrichtungen über die didaktischen Konzepte des Zweitspracherwerbs zu ermöglichen und ehrenamtliche Unterstützer beispielsweise für Lesepatenschaften zu gewinnen.

Wir setzen uns dafür ein, dass die Leistungen des Bildungs- und Teilhabepakets (BuT) von mehr Familien in Anspruch genommen werden. Der hohe Bürokratieaufwand und die oft verbreitete Unkenntnis über die Leistungen haben zur Folge, dass die Bildungs- und Teilhabeleistungen kaum abgerufen werden und bei vielen Kindern nicht ankommen. Wir setzen uns daher für die Einführung einer Bildungskarte ein.

Bildungspolitik wird nicht nur für Kinder und Jugendliche, sondern auch für Erwachsene gemacht. Lebenslanges Lernen ist eines der zentralen Themen unseres gesellschaftlichen Fortschritts. Wir wollen die Volkshochschule wieder stärker an die verschiedenen Schulstandorte in Korschenbroich holen. Die VHS als kommunaler Bildungsträger erfüllt vielfältige Bildungsaufgaben in den Bereichen berufliche Weiterbildung, Coaching, Sprachen und vieles mehr. Sie sollte auch Plattform für ein Vortragsprogramm zu aktuellen politischen Themen sein.

Wir Grüne wollen,

  • dass unter Berücksichtigung des Elternwillens langfristig in Korschenbroich eine Gesamtschule angeboten wird.
  • dass die Bedarfsplanung der Stadt die Bedürfnisse der Familien langfristig berücksichtigt.
  • dass die Ganztagsangebote in den weiterführenden Schulen ausgebaut werden.
  • dass ein runder Tisch zum Thema Bildung und Integration eingerichtet wird.
  • dass zur vereinfachten Umsetzung der Inanspruchnahme der Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabepaket eine Bildungskarte eingeführt wird, um die Teilhabe für alle Kinder sicherzustellen.   
  • dass deutlich mehr Bildungsangebote des VHS-Zweckverbands Kaarst-Korschenbroich in den verschiedenen Korschenbroicher Ortsteilen geschaffen werden.
  • dass der Waldkindergarten weiterhin unterstützt wird.

Verwandte Artikel